Was machen Fotografen, wenn es schon dunkel ist, sie aber unbedingt noch kreativen Output brauchen? Genau, sie denken sich einfach was Wildes aus. Am ersten Abend unseres Silvester-Ausflugs nach Dänemark saßen wir nun also in der Ferienwohnung, hatten den Kaminofen und ein paar Kerzen an und überlegten, wie wir die Zeit noch sinnvoll nutzen könnten. Und dann kam der Plan auf, dass wir alle das selbe Motiv fotografieren würden um zu sehen, wie wir mit unseren unterschiedlichen Stilen ein Motiv unterschiedlich einfangen würden. Mangels anderer spannender Motive musste Christina dann als Model herhalten. Nur mit einem der Kerzenleuchter beleuchtet stellten wir sie ins dunkle Treppenhaus und machten alle eine Handvoll Fotos. Es war schon spannend, zu sehen, wie die Bilder der anderen waren. Hier sehr ihr jetzt meine Bilder.